Presse

Äußerer Schein und innere Werte

Als „It-Regal“ bezeichnet eine bekannte Online-Enzyklopädie ein „zumeist jüngeres Regal ..., das durch stetige Medienpräsenz auffällt. Mit ‚It’, dem ‚gewissen Etwas’, sind Sex-Appeal, Ausstrahlung und Auftreten (vgl. Charisma) gemeint. Der Begriff ließe sich also als ‚Regal mit dem gewissen Etwas’ übersetzen.“

Nun wollen wir die kaum verhohlenen (und sicher nicht zufälligen) Anspielungen auf unser modulares Regalsystem nicht weiter kommentieren – ja, müssen sogar zugeben, dass Formulierungen wie „Sex-Appeal“ im Zusammenhang mit qubing keineswegs falsch sind.

Weil der Begriff „It-Regal“ unterschwellig aber doch meist mit der Abwesenheit konkreter Verdienste konnotiert ist und das öffentliche Interesse nur zu gern auf das attraktive Äußere allein zurückgeführt wird, möchten wir hier betonen: Die „stetige Medienpräsenz“ unseres Regalsystems ist zuallererst der bahnbrechenden Funktionalität und immensen Stauraum-Kapazität geschuldet. Dass es außerdem verdammt gut aussieht, mag zu einer gewissen Publicity beigetragen haben – darüber hinaus aber reduzierende Rückschlüsse ziehen zu wollen, halten wir für fraglich.

Presseliste

qubing in den Medien!

Eine Reihe beispielhafter Arbeiten zu Fragen der Regal-Systematik und Funktions-Theorie unter Einbeziehung des qubingschen Stauraum-Paradoxes (und ja: Bilder sind natürlich auch dabei).

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Pressekontakt

qubing in die Medien?

Auch Sie suchen für Ihre Analyse noch Hintergrundinformationen bzw. Anschauungsmaterial zu den Bereichen Modularitäts-Forschung und Qubizität? Laden Sie sich das Gewünschte einfach herunter oder wenden Sie sich direkt an unsere Expertin!

Annette Wilk

Public Relation

annette@wilk-pr.com
+49 (0)89 307 840 88

Fragen Sie jetzt Ihr Muster an

KENNENLERNPAKET